Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Familienservicebüro/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Familienservicebüro/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Finanzielle Unterstützung

Elterngeld

Eine staatliche Unterstützung nach der Geburt des Kindes ist das Elterngeld. Wer vor der Geburt kein Einkommen hatte, also keinen Job ausgeübt hat, bekommt dennoch mindestens 300 Euro im Monat. Um Elterngeld zu bekommen, darf man während dieser Zeit nicht mehr als 30 Stunden die Woche arbeiten (was bei Studenten jedoch in der Regel kein Problem ist).


Für Beschäftigte oder Jobberinnen hängt die Höhe des Elterngeldes vom Einkommen ab, dass man in dem Jahr vor der Geburt verdient hat. Bis zu 67% des Einkommens können gezahlt werden.

Die Dauer der Zahlungen beträgt zunächst 12 Monate, man kann jedoch zwei weitere Monate bekommen, wenn man die Zeit der Arbeitspause unter den Partnern aufteilt. Zudem kann man die Zeit auch verdoppeln, bekommt dann jedoch nur die Hälfte des Geldes pro Monat ausgezahlt.

Broschüre Elterngeld

Studentenwerk Hannover

 

Kindergeld

In Deutschland kann jede/jeder, der Kinder hat und dessen Wohnsitz innerhalb Deutschland liegt Kindergeld beantragen. Erhalten kann man Kindergeld sobald das Kind geboren ist. Nach der Geburt sollte man daher so schnell wie möglich bei der Arbeitsagentur oder beim öffentlichen Dienst einen Antrag stellen. Um den Antrag zu stellen benötigt man die Geburtsurkunde des Kindes. Für das erste Kind beträgt das Kindergeld aktuell 184 Euro im Monat.


Das Kindergeld wird normalerweise als Steuerentlastung gerechnet, wer also arbeitet und Steuern zahlt, kann möglicherweise die Unterstützung auch in Steuerfreibeträgen erhalten. Welche Art der Unterstützung man bekommt wird vom Finanzamt geprüft und es wird die für die Eltern profitablere Lösung gewählt.

 Studentenwerk Hannover

Betreuungsgeld

Das Betreuungsgeld kann man nach Ablauf der Dauer für Zahlungen des Elterngeldes beantragen. Es ist für 22 Monate oder bis zum 36. Monat des Kindes verfügbar und beträgt momentan 100 Euro monatlich pro Kind (150 ab August 2014). Betreuungsgeld bekommt nur, wer seine Kinder selbst betreut und keine Tageseinrichtung oder Tagespflege in Anspruch nimmt.

Studentenwerk Hannover