Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Familienservicebüro/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Familienservicebüro/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

FAQs zum Thema Studieren mit Kind

1. Kann der Dozent/die Dozentin nicht eine Ausnahme von der Anwesenheitspflicht für mich machen, wenn mein Kind krank ist/ich hochschwanger bin/kurz nach der Geburt?


Ein Blick in Ihre Prüfungsordnung verschafft Sicherheit, ob die Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen (oder auch bei Laboren und Testaten) verpflichtend ist, z.B. als Bestandteil der Studienleistung. In jedem Fall sollten Sie aber Ihre Abwesenheit mit Ihrer Dozentin/Ihrem Dozenten klären. Sollten noch Fragen bestehen oder es Schwierigkeiten geben, können Sie sich gerne an die entsprechenden Studiengangskoordinatorinnen und Studiengangskoordinatoren oder das Familienservicebüro wenden.

2. Gibt es eine VIP-Einschreibung für Veranstaltungen für Studierende mit Kindern?


Wenn Studierende mit familiären Aufgaben wie zum Beispiel der Betreuung von Kindern oder der Pflege von Angehörigen in einer Pflicht-Veranstaltung keinen Platz mehr bekommen haben, raten wir dazu, mit dem Dozenten/der Dozentin direkt zu sprechen. Wenn Sie aufgrund der Betreuungszeiten Ihres Kindes nur zu ganz bestimmten Zeiten an Veranstaltungen teilnehmen können oder regelmäßig eine Vorlesung zehn Minuten früher verlassen müssen, bitten wir Sie ebenfalls, mit den Dozenten und Dozentinnen frühzeitig entsprechende Absprachen zu treffen. Sollte es einmal auf dem direkten Weg zu keiner Klärung kommen, können Sie sich gerne an das Familienservicebüro wenden.

3. Wie bekomme ich einen Kita-Platz für mein Kind?


Es gibt verschiedene Formen der Betreuung: die Tagespflege, Krippen, Kindergärten, Horte von öffentlichen, kirchlichen oder anderen Trägern und Elterninitiativen. In Hannover gibt es derzeit keine zentrale Anmeldung. Das bedeutet für die Eltern, dass sie sich bei so vielen Betreuungseinrichtungen wie möglich anmelden, um ihre Chancen auf einen Betreuungsplatz zu erhöhen. Dadurch sind die Wartelisten bei den Einrichtungen jedoch auch sehr voll - da die meisten Eltern auf weit mehr als auf einer Liste stehen. Ist ein Platz frei, dauert es meist, bis die Einrichtungen sich durch die Warteliste telefoniert haben. Viele erhalten daher eine Platzzusage erst 1-2 Monate vorher.

Bei weiteren Fragen zu Betreuungsplätzen können Sie sich gerne an
das Familienservicebüro wenden.

4. Woher bekomme ich finanzielle Förderungen für schwangere Studentinnen/Studierende mit Kind?


Zu Fragen bezüglich Förderungen, Stipendien, Studienkrediten oder zur sozialen Absicherung können Sie am besten von der Sozialberatung des Studentenwerks beraten werden

5. Wie verhalte ich mich, wenn ich eine Prüfung verschieben möchte, weil mein Kind krank ist/ich als Vater bei der Geburt meines Kindes dabei sein möchte?


Sie möchten eine Prüfung aus familiären Gründen verschieben? Im Flyer "Flexible Prüfungszeiten" ist für jede Fakultät die richtige Anlaufstelle beschrieben. In der Regel sind dies die Studiengangskoordinatorinnen und -koordinatoren in den Studiendekanaten. Falls es Schwierigkeiten gibt, können Sie sich gerne an das Familienservicebüro wenden.

6. Wo kann mein Kind betreut werden, wenn es für die Krippe zu alt ist, aber noch keinen Kindergartenplatz hat?


Es gibt einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz für Kinder ab dem 3. Geburtstag. Die Stadt Hannover hat die Aufgabe ausreichend Plätze zur Verfügung zu stellen. Kinder, die unsere Krippen verlassen, werden von unserer Krippenleiterin bis zum Übergang in den Kindergarten begleitet. Sollte es tatsächlich mal zu einer Betreuungslücke zwischen Krippe und Kindergarten kommen, können Sie unsere Kindernotfallbetreuung in Anspruch nehmen

7. Kann ich mein Kind mit in die Vorlesung nehmen?


Bitte sprechen Sie dies mit dem Dozenten/der Dozentin vor der jeweiligen Veranstaltung ab. Für gewöhnlich spricht nichts dagegen. Sollte es andere Betreuungsmöglichkeiten geben, raten wir allerdings davon ab, da die Erfahrung zeigt, dass es sich so schwerer mitschreiben und zuhören lässt und die eigene Konzentration darunter leidet.

8. Brauchen Kinder von Beschäftigten und Studierenden der Leibniz Universität einen Belegplatz in einer der drei Betreuungseinrichtungen?


Die Leibniz Universität Hannover bietet derzeit 44 Betreuungsplätze, darunter 19 Belegplätze, zuzüglich 12 Back-Up-Plätze an. Die Belegplätze in unseren Einrichtungen sind vornehmlich für Beschäftigte und Studierende, die nicht in Hannover wohnen, und daher keinen öffentlichen Platz erhalten können. Natürlich stehen den Beschäftigten und Studierenden der Leibniz Universität Hannover, die in Hannover wohnen, auch die öffentlichen Plätze offen.

9. Wie kann ich ein Urlaubssemester bekommen? Kann ich im 7. Monat der Schwangerschaft ein Urlaubssemester beantragen?


Wenn Sie ein Urlaubssemester beantragen möchten, wenden Sie sich bitte an das Immatrikulationsamt.

10. Können Studierende mit Kind vom Studienbeitrag / von Langzeitstudiengebühren befreit werden?


Studierende, die ein Kind tatsächlich betreuen, welches das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, können sich von evtl. anfallenden Langzeit-Studiengebühren befreien lassen. Hierzu muss für jedes zweite Semester ein neuer Antrag auf Befreiung von Langzeitstudiengebühren beim Immatrikulationsamt gestellt werden.
Eine Befreiung vom regulären Semesterbeitrag aufgrund Kindererziehung ist nicht möglich.

11. Wo kann ich zu dem Thema "Studieren mit Kind" beraten werden?


Bei uns im Familienservicebüro können Sie telefonisch oder persönlich beraten werden. Terminvereinbarungen können per Email getroffen werden.
Zudem bietet das Studentenwerk Beratung für Studierende mit Kind an. Kontaktinformationen und Sprechzeiten finden Sie hier.